NetRadiant 1.5 installieren und einrichten

In diesem Tutorial möchte ich dir zeigen, wie du den Leveleditor NetRadiant 1.5 unter Windows installierst und für World of Padman einrichten kannst. Bevor du aber startest, solltest du sicherstellen, dass du World of Padman in der aktuellen Version korrekt installiert hast. Mit älteren Versionen könnte es bei der Anwendung dieses Tutorials zu Fehlern kommen.

Der NetRadiant basiert auf dem Quellcode des GtkRadiant 1.5 und entwickelt diesen konsequent weiter. Neben Gamepacks für eine ganze Reihe von weiteren id-Tech3 basierten Spielen, bringt er auch eine aktuelle Version des Q3Map2-Kompilers mit, die ebenfalls  hinsichtlich Stabilität und Fehlerbeseitigung weiterentwickelt wurde. Mittlerweile bietet der NetRadiant meiner Meinung nach mehr Funktionen und Komfort als der GtkRadiant. Für Fans anderer Radiant-Versionen gibt es separate Tutorials:

Download

Den NetRadiant kannst du zum Beispiel über Ingar’s Projects Webseite als 7z-Archiv herunterladen. Dort befinden sich auch Pakete für andere Betriebssysteme sowie wertvolle Hinweise und weitere Tutorials auf Englisch.

NetRadiant 1.5 für Windows (32 bit)
( 6,3 MB | netradiant-20150621-win32.7z | MD5: 36644ef2ddf9e60d2d40285047d683a9 )

Installation

Da der NetRadiant keine eigene Installationsroutine besitzt, musst du den Leveleditor in einen Ordner deiner Wahl entpacken. Dazu benötigst du das Packprogramm 7-Zip, welches du zusätzlich herunterladen und installieren musst. Ist das erledigt, kannst du z.B. über einen Rechtsklick auf das 7z-Archiv die Option Dateien extrahieren wählen und es in einen Ordner deiner Wahl entpacken (hier: C:\Users\Kai\Modding\Tools). Dabei wird automatisch ein Unterordner für die Programmdateien des Leveleditors erstellt und muss daher nicht extra von dir neu erstellt werden.

NetRadiant aus 7z-Archiv entpacken

NetRadiant aus 7Z-Archiv entpacken

WoP Game Support

Damit der NetRadiant mit World of Padman funktioniert, benötigst du die von uns zusammengestellten Archiv-Dateien WoP radiant files.zip und WoP mapping files.zip. Sie sind seit WoP 1.5 bereits im Installationsverzeichnis unter XTRAS\editing files abgelegt, daher ist kein extra Download mehr notwendig. Die Dateien werden möglicherweise ab und zu aktualisiert, liegen dann aber immer den neuen Veröffentlichungen von WoP bei.

Im ersten Schritt entpacke bitte WoP radiant files.zip direkt in den Installationsordner des NetRadiant (hier: C:\Users\Kai\Modding\Tools\NetRadiant-20150621-win32). Bitte beachte, dass die Unterverzeichnisse im Archiv richtig mit entpackt werden müssen. Es sollten danach, wie in der folgenden Abbildung dargestellt, die Unterverzeichnisse games, wop.bspc und wop.game in deinem Zielordner erscheinen.

WoP radiant files - Archivinhalt (rechts) und Zielordner (links)

WoP radiant files – Archivinhalt (rechts) und Zielordner (links)

Im zweiten Schritt entpacke bitte WoP mapping files.zip in dein World of Padman Installationsverzeichnis (hier: C:\Games\World of Padman). Es werden dabei ein Skript und Beispiel-Maps für die unterschiedlichen Spielmodi installiert, die dir später die Arbeit bei deinen eigenen Maps deutlich erleichtern sollten. Jetzt solltest du neue Unterordner wie maps und scripts in deinem wop-Unterordner (hier: C:\Games\World of Padman\wop) vorfinden. Eine zugehörige Readme-Datei mit weiteren Information auf Englisch liegt der ZIP-Datei bei. Alle von uns verwendeten Mapobjekte und Umgebungsboxen (Skyboxen) liegen bereits der WoP-Installation bei und müssen nicht mehr extra installiert werden. Zugehörige Pfadangaben für ein beschleunigtes Arbeiten im NetRadiant findest du in den extra dafür erstellten Katalogen.

Konfiguration

Falls du von einer älteren Version des NetRadiant aktualisieren willst und dabei merkwürdige Probleme auftreten, kann es hilfreich sein, vorher das Verzeichnis (hier: C:\Users\Kai\AppData\Roaming\NetRadiantSettings) mit den bestehenden NetRadiant-Einstellungen zu löschen.

Jetzt kannst du den NetRadiant zum ersten Mal starten. Im angezeigten Dialog Global Preferences solltest du in der Dropdown-Liste nun World of Padman auswählen können. Ich empfehle dir die Optionen Enable Logging zu aktivieren und Show Global Preferences zu deaktivieren, falls du ausschließlich Maps für World of Padman erstellen möchtest. Lässt du die letzte Option einfach aktiviert, kannst du zukünftig bei jedem Start des NetRadiant selbst entscheiden, für welches der unterstützten Spiele du eine Map erstellen möchtest.

NetRadiant 1.5 - Globale Spieleinstellungen

NetRadiant 1.5 – Globale Spieleinstellungen

Sofern der richtigen Pfad zur World of Padman Installation nicht auf Anhieb gefunden werden kann, musst du ihn manuell angeben (hier: C:\Games\World of Padman\wop). Das ist der Ordner, in dem sich die Datei wop.exe befindet.

NetRadiant 1.5 - WoP Pfadangabe

NetRadiant 1.5 – WoP Pfadangabe

Jetzt sollte sich der NetRadiant ganz normal mit den Standardeinstellungen öffnen und wie in folgender Abbildung dargestellt aussehen.

NetRadiant 1.5 - Standardansicht

NetRadiant 1.5 – Standardlayout

Sollte auch bei dir in der Konsole die Fehlermeldung Unable to find default tag file C:/Users/…/wop.game/shadertags.xml. No tag support. auftreten, kannst du diese sehr einfach beseitigen, indem du über das Hauptmenü unter Plugins > ShaderPlug > Create tag file automatisch eine entsprechende Datei generieren lässt.

Da der Leveleditor jetzt für World of Padman richtig eingerichtet ist, kannst du je nach Belieben weitere Einstellungen im Hauptmenü unter Edit > Preferences… vornehmen. Wenn du das erste Mal mit dem NetRadiant arbeitest, empfehle ich dir die folgenden Einstellungen:

  • Interface > Layout: Windows Layout auf die 3. Option stellen, um das Vier-Fenster-Layout zu aktivieren.
  • Display > Entities: Aktiviere die Option Show Light Radii, um die Lichtreichweite der Light-Entities angezeigt zu bekommen.
  • Settings > Brush: Aktiviere die Option Always use caulk for new brushes, um standardmäßig neue Brushes stets mit der Calk-Textur zu belegen.
  • Settings > Grid: Stelle Default grid spacing auf 1, um standardmäßig ein feineres Raster zu verwenden.
  • Settings > Camera: Deaktiviere die Option Enable far-clip plane, um standardmäßig die komplette Map angezeigt zu bekommen, sofern der Leveleditor ausreichend ruckelfrei läuft.
  • Settings > Orthographic: Aktiviere die Option Display size info, um standardmäßig die Abmessungen des gerade ausgewählten Brushes angezeigt zu bekommen.
  • Settings > Clipper: Aktiviere die Option Clipper tool uses caulk aktivieren, um standardmäßig bei der Verwendung des Clipper-Tools neu entstandene Oberflächen mit der Calk-Textur zu belegen.
  • Settings > Build: Aktiviere die Option Enable Build Process Monitoring, um beim Kompiliervorgang der Map über das Build-Menü den Fortschritt angezeigt zu bekommen.
  • Settings > Build: Aktiviere die Option Stop compilation on leak, damit der Kompiliervorgang bei einen Leak-Fehler automatisch stoppt und abgebrochen wird.
  • Settings > Texture Browser: Stelle Load Shaders at Startup auf Common, um zumindest diese viel verwendeten Shader beim Start schon einmal vorladen zu können.

Ein Neustart des Editors wird jetzt notwendig. Danach sollte der Editor wie folgt aussehen.

NetRadiant 1.5 - Vier-Fenster-Layout

NetRadiant 1.5 – Vier-Fenster-Layout